Thomas Niepel

Thomas Niepel

Alter und Beruf: 59, Diplom-Pädagoge

Warum Lokaldemokratie?

Ich bin in Bielefeld geboren, bin hier zur Schule gegangen, habe hier studiert und arbeite hier, nach vielen Jahren als Sozialwissenschaftler an der Uni Bielefeld und in meinem eigenen Sozialwissenschaftlichen Institut, mittlerweile als Hundetrainer und Hundeverhaltensberater in meiner eigenen Hundeschule in Bielefeld-Schildesche. Ich bin also fest in Bielefeld verwurzelt und habe über die vielen Jahre die Entwicklung der Stadt mitverfolgt. Mit der “Lokaldemokratie in Bielefeld” sehe ich die Möglichkeit, mich an der weiteren Entwicklung der Stadt und vor allem im Stadtteil und  Quartier zu beteiligen.

Meine Themen:

Im Rahmen meiner langjährigen Tätigkeit als Sozialwissenschaftler habe ich mich insbesondere mit den Möglichkeiten selbständigen Lebens im Alter und der Optimierung von sozialen Beratungsleistungen auf die Bedürfnisse der Kund*innen beschäftigt. In meiner jetzigen Tätigkeit als Hundetrainer ist natürlich auch das Thema Tierschutz und das Miteinander von Mensch und Tier immer präsent. Und als Bürger der Stadt Bielefeld und Bewohner Schildesches liegt mir viel an der Lebensqualität unserer Stadt und des Stadtteils, in dem ich lebe. Insbesondere das soziale Miteinander, die soziale Gerechtigkeit und der Umweltschutz sowie der Erhalt und Ausbau der vielen Grün- und Erholungsflächen im Stadtgebiet und Stadteil liegen mir dabei besonders am Herzen.