Antonio Schreiber

Antonio Schreiber

Alter und Beruf: 65 Jahre, Diplom-Soziologe

Kandidat für die Bezirksvertetung Stieghorst:

“Ich werde mich für regelmässige, quartiersbezogene Bürgerdialoge und Verwaltungssprechstunden in meinem Stadtbezirk Stieghorst/Hillegossen/Ubbedissen engagieren.”

(Details siehe unten)

Mehr über mich bei Lokalportal.de: https://lokalportal.de/profiles/private/antonio-schreiber

Warum Lokaldemokratie?

Mein politisches Motto: Politik gestalten durch konkrete, praktische Arbeit vor Ort und durch frühzeitige Bürger*innenbeteiligung transparent und erlebar machen.

Um dies zu realisieren, engagiere ich mich gemeinsam mit der Wähler*innenvereinigung Lokaldemokratie Bielefeld e.V. hilfsbereit und hartnäckig für die Bürgerinnen und Bürger in allen politischen Gremien der Stadt Bielefeld.

Lokaldemokrat*innen sind eine frische, gemeinwohlorientierte Bewegung in Bielefeld, die unbelastet von landes- oder bundespolitischen Parteifixierungen sozial, ökologisch, liberal, multikulturell, feministisch, progressiv und dabei konsequent kommunal auf Bielefeld ausgerichtet ist. Genau diese menschenfreundliche, klare konstruktive, lösungsorientierte Haltung macht für mich die Lokaldemokratie Bielefeld e.V. wählbar. Deshalb engagiere ich mich hier auch politisch.

Meine Themen:

Digitales: Mir ist der Ausbau der digitalen Infrastruktur in Bielefeld ganz besonders wichtig. Gerade in den ländlich geprägten Randlagen von Bielefeld (z. B. Ubbedissen, Lämershagen u.a.) ist die Glasfaserversorgung derzeit noch unterentwickelt. Ich möchte dafür Sorge tragen, dass die bewilligten Fördermittel für den Breitbandausbau in Bielefeld nicht zu monopolistischen Versorgungsstrukturen führen, sondern durch ein koordiniertes Miteinander der Anbieter ein vielfältiges Angebot digitaler Dienstleistungen ermöglicht wird.

Damit hätten wir die realistische Chance, viele Dienstleistungen der Stadt Bielefeld zu digitalisieren. Wir können damit den Bürgerinnen und Bürgern, insbesondere in den Außenbezirken, lange aufwändige Wege ins zentrale Rathaus oder in die Bürgerberatungen zu ersparen. Und gleichzeitig verbessern wir so die zeitliche Flexibilität bei Beantragungen etc, unabhängig von Öffnungszeiten.

Stadtentwicklung und Verkehrsplanung: Bielefeld ist eine wunderschöne Großstadt mit vielen Freizeitmöglichkeiten. Noch lebens- und liebenswerter wird Bielefeld durch einen gezielten Ausbau der Rad-, Fuß- und Wanderwege in Bielefeld und deren gezielte Vernetzung mit der regionalen und überregionalen Infrastruktur. Es ist z.B nicht hinnehmbar, dass der Radweg von Asemissen nach Ubbedissen ausgerechnet an der Stadtgrenze Bielefeld/Ubbedissen an einer gefährlichen Engstelle endet. Andere Beispiele gibt es zur Genüge. Ich werde mich engagieren dies zu ändern.

Bürger*innenbeteiligung: Die frühzeitige Beteiligung von Bürgerinnen und Bürgern an politischen Entscheidungen ist mir ein ganz besonderes Anliegen. Das muss meines Erachtens weit hinausgehen über oftmals rein formale Formen der (Schein-)Partizipation im Rahmen von Bürgeranhörungen. Ich werde mich für regelmässige, quartiersbezogene Bürgerdialoge und Verwaltungssprechstunden in meinem Stadtbezirk Stieghorst/Hillegossen/Ubbedissen engagieren.

Was ich sonst noch so mache:

Wandern, Fotografieren, Cardiotraining, Lesen, Radfahren, Musik hören