Marie-Dominique Pickardt

Marie-Dominique Pickardt

Alter und Beruf: 26, Einzelhandel , LiB-Vorstandsmitglied

Warum Lokaldemokratie?

Ich kann Ungerechtigkeit nur sehr schlecht ertragen. 2015 habe ich die Zustände in der Zentralen Aufnahmestelle für Geflüchtete gesehen und spontan angefangen, Wasser zu verteilen. Dabei habe ich tolle Menschen kennen gelernt, die einfach anpacken, wo es was zu tun gibt. Und dann wollte ich einen weiteren Schritt gehen. Denn Menschen direkt zu helfen ist das eine, aber ich habe schnell gesehen, dass die Strukturen bearbeitet werden müssen.

Mit der Wähler*innengruppe Lokaldemokratie in Bielefeld sehe ich die Chance, auf einer Ebene zu arbeiten, mit der ich wirklich etwas verändern kann. Hier konnte ich von Anfang an mitgestalten, wo die Reise hin geht und wir sind nicht an Entscheidungen der Bundes- oder Landespartei gebunden. Das macht uns Lokaldemokrat*innen sehr schlagkräftig hier vor Ort in Bielefeld.

Meine Themen:

Feminismus ist mir wichtig. Und Migrationspolitik natürlich, die Ausgleichung von Ungerechtigkeit eben.