Hans-Christian Wittler

Hans-Christian Wittler

Alter und Beruf: 51, Software-Entwickler, LiB-Vorstandsmitglied

Warum Lokaldemokratie?

Es gibt keinen Stillstand. Die Welt verändert sich laufend und hat das auch immer schon getan. Ich habe Lust darauf, die Veränderungen, vor denen wir stehen, mit zu steuern. Und das geht lokal vor Ort am besten. Ich habe in den letzten Jahren schon in die aktive Politik hinein geschnuppert und viel gelernt – das möchte ich fortsetzen. Veränderungen zu erreichen geht meiner Ansicht nach in einer kleinen Gruppierung viel effektiver als in einer großen Partei.

Meine Themen:

Die Digitalisierung wird seit Jahrzehnten in Deutschland verschleppt. Im Moment gibt es einen Schub durch die Corona-Krise und viel Homeoffice und Homeschooling, aber wir könnten schon deutlich weiter sein.

Der Klimawandel und damit die Verkehrswende und ein Umbau der Wirtschaft auf mehr Nachhaltigkeit werden in den nächsten Jahren die entscheidenden Themen sein. Und da möchte ich mit steuern.

Die Energiewende und CO2-Neutralität sind Entwicklungen, die nicht mehr hinausgeschoben werden können. Dabei braucht ein stadtweiter Umbau natürlich Zeit. Deshalb müssen wir jetzt damit anfangen – auch wenn manches dadurch vielleicht erstmal unbequemer wird.