Wir brauchen Deine Unterschrift!

Damit wir zur Kommunalwahl am 13.9.2020 überhaupt zugelassen werden, brauchen wir Unterstützungsunterschriften. Und zwar eine ganze Menge:

  • Je 6 in jedem einzelnen der 33 Wahlbezirke,
  • 60 Unterschriften für unsere Reserveliste,
  • für jede einzelne Bezirksvertretung zwischen 10 und 30 Unterschriften und
  • knapp 200 dafür, dass Michael Gugat als unser Oberbürgermeisterkandidat antreten darf.

Im besten Fall unterschreibst Du also gleich vier Mal!

Wir würden uns sehr freuen, wenn Du uns mit Deiner Unterschrift unterstützt. Du musst uns deshalb nicht gleich wählen (auch wenn uns das natürlich auch freuen würde), sondern Du unterstützt uns erstmal nur dabei, dass wir zur Wahl antreten dürfen. Wenn Du über unsere Arbeit und Fortschritte auf dem Laufenden bleiben willst, abonniere unseren Newsletter.

Was musst Du tun?

Wenn Du es Dir ganz einfach machen willst, schreibst Du uns einfach eine E-Mail (oder klick hier): info@lokaldemokratie-in-bielefeld.de. Wir brauchen Deinen Namen und die genaue Adresse, unter der Du gemeldet bist, damit wir raussuchen können, für welchen Wahlkreis wir Dir die Formulare zuschicken können.

Wir verabreden dann mit Dir, ob wir Dir die Formulare per E-Mail oder Post (mit Rückumschlag natürlich) zusenden können, oder ob jemand von uns sowieso in Deiner Nähe wohnt und sich mit Dir – unter Einhaltung der Corona-Regeln – kurz verabreden kann.

Zweite Möglichkeit:

Kann ich irgendwo direkt unterschreiben?

Ja, wir bieten drei Orte in Bielefeld an, um direkt zu unterschreiben: Im Cafe Welcome, im Rathaus und im KUKS Sieker. Detaillierter:

  • Im Cafe Welcome bei Kris Rentrop und Sabine Kahl, Schillerstraße 73 a, werktags von 11 bis 17 Uhr, und
  • bei Michael Gugat, Telefon 0157/76342502. Michael wird mit den Anrufer*innen dann einen persönlichen Unterschrifts-Termin entweder im Kunst- und Kulturzentrum Sieker, Meisenstraße 65, oder im Rathaus vereinbaren. 

Ich habe unterschrieben, wo kann ich die Zettel abgeben?

Du kannst Deine Unterschriften (wie Du die Formulare selbst ausdruckst, erklären wir weiter unten) an drei Orten in den Briefkasten werfen (bitte in einem verschlossenen Briefumschlag) oder uns per Post zuschicken:

Lokaldemokratie in Bielefeld

  • c/o Cafe Welcome, Schillerstraße 73a, 33609 Bielefeld

oder

  • c/o Michael Gugat, Rathaus Bielefeld, Niederwall 23, 33602 Bielefeld

oder

  • c/o Claudia Fischer und Hans-Christian Wittler, Ravensberger Str. 44, 33602 Bielefeld.

Wie drucke ich Formulare selbst aus?

Wenn Du computer-fit genug bist, um die Formulare selbst herunter zu laden und zu Hause auszudrucken, musst Du zuallererst herausfinden, in welchem Wahlkreis Du wohnst.

In welchem Wahlkreis wohne ich?

Du kannst auf dieser Seite der Stadt Bielefeld herausfinden, in welchem Wahlbezirk Du wohnst. Ruf die Seite auf (ist eine Karte der Stadt) und gib Deine Adresse oben links ein. Dann vergrößere die Karte z.B. mit dem Mausrad, wenn Du am PC sitzt, so weit, dass Du sehen kannst, zu welchem Wahlkreis Du gehörst. Das ist manchmal etwas kniffelig, weil Wahlkreisgrenzen auch mitten über Straßen verlaufen und zwei Nachbarhäuser durchaus in zwei verschiedenen Wahlkreisen liegen können.

Es ist aber wichtig, dass Du den richtigen Wahlkreis findest, sonst ist Deine Unterschrift nicht gültig. Ausschlaggebend ist Deine Meldeadresse, nicht z. B. Dein Zweitwohnsitz.

Dann lädst Du Dir folgende Formulare herunter:

3. Unterstützung dafür, dass jemand von uns für ein Direktmandat in Deinem Wahlkreis kandidieren darf (hier darfst Du nur für den Wahlkreis abstimmen, in dem Du gemeldet bist. Wie Du herausfindest, welcher das ist, haben wir oben erklärt.):

Wenn Du Dein Formular gefunden hast, klick hinten auf die drei Punkte und „Herunterladen“. Oder auf den Dateinamen, dann öffnet sich das Formular im Browserfenster und du kannst es direkt an Deinen Drucker senden (möglichst mit Vorder- und Rückseite ausdrucken, Anleitung siehe unten).

4. Unterstützung für unsere Kandidat*innen in Bezirksvertretungen (auch hier darfst Du nur für eine Bezirksvertretung abstimmen, wenn Du im passenden Wahlkreis wohnst)

Wie füllst Du die Formulare richtig aus?

Jedes der Formulare besteht aus zwei Seiten. Damit Deine Unterschrift gültig ist, muss das Dokument beidseitig auf einem Blatt ausdruckt werden, also vorne die Seite mit der Unterschrift und auf der Rückseite die Datenschutzhinweise.

Wenn Du einen Drucker hast, der beidseitig drucken kann, kannst du die PDF direkt beidseitig ausdrucken.

Kann dein Drucker nur einseitig drucken, gehe bitte folgendermaßen vor:

  1. Drucke lediglich die erste Seite des Dokuments. Dies kann unter den Druckoptionen eingestellt werden
  2. Lege das einseitig bedruckte Blatt wieder in den Drucker ein, und zwar so, dass die leere Seite bedruckt wird und die Kopfzeilen passend ausgerichtet sind. Wenn du dir unsicher bist, wie das Blatt einzulegen ist, kannst du dies im Vorfeld mit einem Schmierzettel testen. Markiere dazu eine vorhandene Seite mit einem Stift, lege sie in deinen Drucker ein, drucke ein beliebiges Dokument aus und prüfe, wo sich die Markierung im Verhältnis zur Papierrichtung befindet.
  3. Drucke die zweite Seite des Dokuments so aus, dass sie auf der Rückseite des ersten landet.
  4. Fülle auf der ersten Seite die Felder Name, Vorname, Geburtsdatum, Adresse und Ort / Datum / Unterschrift aus.

Die ausgefüllten und unterschriebenen Formulare kannst du uns, wie oben beschrieben:

  • per E-Mail zuschicken (beide Seiten in einem Dokument, und auf jeden Fall mit eingescannter Unterschrift) an info@lokaldemokratie-in-bielefeld.de,
  • per Post zuschicken (Adresse folgt),
  • oder Du machst einen Übergabetermin mit uns aus (siehe oben).

Zur Einsendung per Post nutze bitte folgende Adresse:

Wähler*innengemeinschaft Lokaldemokratie in Bielefeld e.V.
c/o Café Welcome
Schillerstrasse 73a
33609 Bielefeld

Noch Fragen?

Du kannst uns jederzeit per E-Mail an info@lokaldemokratie-in-bielefeld.de kontaktieren.

Danke für Deine Unterstützung!

#TeamBielefeld

Alternativtext